Radioprogramm

Deutschlandfunk

Jetzt läuft

Rock et cetera

05.00 Uhr
Nachrichten

05.05 Uhr
Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05.30 Uhr
Nachrichten

05.35 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

06.00 Uhr
Nachrichten

06.30 Uhr
Nachrichten

06.35 Uhr
Morgenandacht

Pfarrer Wilhelm Otto Deutsch, Saarbrücken Evangelische Kirche

06.50 Uhr
Interview

07.00 Uhr
Nachrichten

07.05 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

07.15 Uhr
Interview

07.30 Uhr
Nachrichten

07.35 Uhr
Börse

07.56 Uhr
Sport am Morgen

08.00 Uhr
Nachrichten

08.10 Uhr
Interview

08.30 Uhr
Nachrichten

08.35 Uhr
Wirtschaftsgespräch

08.47 Uhr
Sport am Morgen

08.50 Uhr
Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09.00 Uhr
Nachrichten

09.05 Uhr
Kalenderblatt

Vor 70 Jahren: Der englische Schriftsteller George Orwell gestorben

09.10 Uhr
Europa heute

09.30 Uhr
Nachrichten

09.35 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

10.00 Uhr
Nachrichten

10.10 Uhr
Sprechstunde

HNO-Medizin Der plötzliche Hörsturz Gast: Prof. Dr. med. Jörg Schipper, Direktor der Hals-Nasen-Ohrenklinik und Poliklinik, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Am Mikrofon: Christian Floto Hörertel.: 00800 - 4464 4464 sprechstunde@deutschlandfunk.de

10.30 Uhr
Nachrichten

11.00 Uhr
Nachrichten

11.30 Uhr
Nachrichten

11.35 Uhr
Umwelt und Verbraucher

11.55 Uhr
Verbrauchertipp

Wertpapierdepot aufräumen - teure Posten raus (Finanztipp)

12.00 Uhr
Nachrichten

12.10 Uhr
Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

12.30 Uhr
Nachrichten

12.50 Uhr
Internationale Presseschau

13.00 Uhr
Nachrichten

13.30 Uhr
Nachrichten

13.35 Uhr
Wirtschaft am Mittag

13.56 Uhr
Wirtschaftspresseschau

14.00 Uhr
Nachrichten

14.10 Uhr
Deutschland heute

14.30 Uhr
Nachrichten

14.35 Uhr
Campus & Karriere

15.00 Uhr
Nachrichten

15.05 Uhr
Corso - Kunst & Pop

15.30 Uhr
Nachrichten

15.35 Uhr
@mediasres

Das Medienmagazin

16.00 Uhr
Nachrichten

16.10 Uhr
Büchermarkt

16.30 Uhr
Nachrichten

16.35 Uhr
Forschung aktuell

Sendereihe "Tolle Idee! Was wurde daraus?" Vom Kurs abgekommen Wann kommt das Segelschiff ohne Segel? Wissenschaftsmeldungen Sternzeit 21. Januar 2020 Mikroraketen aus Deutschland Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17.00 Uhr
Nachrichten

17.05 Uhr
Wirtschaft und Gesellschaft

17.30 Uhr
Nachrichten

17.35 Uhr
Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18.00 Uhr
Nachrichten

18.10 Uhr
Informationen am Abend

18.40 Uhr
Hintergrund

19.00 Uhr
Nachrichten

19.05 Uhr
Kommentar

19.15 Uhr
Das Feature

Klaras Schrank Auf der Suche nach den Erben von NS-Raubkultur Von Lorenz Schröter Regie: Fabian von Freier Produktion: Dlf/NDR 2020 Seit 1942 steht ein großer Barockschrank im Kestner-Museum von Hannover. Der Schrank gehörte Klara Berliner, Tochter einer bedeutenden Industriellen-Familie. Ihr Onkel Emil hatte das Grammophon und die Schallplatte erfunden und mit Klaras Vater Joseph die Deutsche Grammophon gegründet. Klara Berliner starb im KZ Theresienstadt. Klara Berliner, eine der reichsten Frauen Hannovers, war von den Nazis schrittweise enteignet und in sogenannte Judenhäuser einquartiert worden, bevor sie schließlich in Theresienstadt landete. In ihrem Testament hatte sie ihre Cousine Cora Berliner bedacht, Professorin für Wirtschaftswissenschaft und die erste angestellte Frau in einem deutschen Reichsministerium. Cora organisierte die Auswanderung anderer Juden. Auch sie wurde von den Nazis ermordet. Lorenz Schröter ermittelt die Erben von Klara und Cora in den USA und trifft auf die Nachkommen der Berliner in San Francisco. Wollen sie den Schrank haben? Klaras Schrank

20.00 Uhr
Nachrichten

20.10 Uhr
Hörspiel

Ach, du lieber Augustin, wie fröhlich ich bin Von Ines Geipel und Heike Tauch Nach Texten von Inge Müller Mit Johanna Schall Regie: Ulrich Gerhardt Produktion: ORB / Dlf 1997 Länge: 45'03 Es sei eine "Poesie knapp vor dem Absturz", sagt der Lyriker Adolf Endler über die Gedichte von Inge Müller. In ihren Gedichten zerrt "der Reim eine Zeile in die andere, aber dem ganzen Gedicht hält er den Mund zu", schreibt die Schriftstellerin Herta Müller. Die 1925 in Berlin geborene Inge Müller verlebt ihre Kindheit am Ostkreuz in Berlin, wird kurz vor Kriegsende verschüttet, liegt drei Tage unter Trümmern, kann ihre Eltern nur noch tot bergen. Ihrem Freitod am 1. Juni 1966 gingen mehrere Selbstmordversuche voraus. Ach, du lieber Augustin, wie fröhlich ich bin

21.00 Uhr
Nachrichten

21.05 Uhr
Jazz Live

Mare Nostrum Paolo Fresu, Trompete, Flügelhorn Jan Lundgren, Piano Richard Galliano, Akkordeon Aufnahme vom 23.6.2019 bei Jazzbaltica, Timmendorfer Strand Am Mikrofon: Jan Tengeler Mare Nostrum - unser Meer. So bezeichneten die Römer einst das Mittelmeer. Der Name des pan-europäischen Trios verweist auf die ästhetischen Gemeinsamkeiten, die die Musiker aus Italien, Frankreich und Schweden verbinden. Jan Lundgren, Richard Galliano und Paolo Fresu sind Meister darin, Elemente aus Klassik, Volksmusik und Jazz in frei fließender Kommunikation zu verknüpfen. Ungewöhnlich ist die Instrumentierung ihres Trios: ohne Rhythmusgruppe treffen hier mit Klavier und Akkordeon gleich zwei volltönende Harmonieinstrumente aufeinander. Die Kunst von Mare Nostrum liegt dabei auch in der Zurückhaltung, sie liegt in den leisen Tönen, den feinen Rhythmen. Die Musiksprachen der drei Bandmitglieder sind jeweils von den Klängen ihrer Heimat beeinflusst: Gallianos Akkordeon atmet die Musette, Fresus Trompetenlinien sind geprägt von den Weisen Sardiniens, Lundgrens Harmonik fußt in nordischer Folklore. All das ist präsent, ohne sich aufzudrängen. Denn im Vordergrund steht bei Mare Nostrum immer die gemeinsame Spielfreude und das aufeinander Hören. Mare Nostrum

22.00 Uhr
Nachrichten

22.05 Uhr
Musikszene

Orgelbau 2020 Vom Riesling-Register bis zur Marimba Von Niklas Rudolph Während in der Popmusik Moden kommen und gehen, gibt sich die Königin der Instrumente betont konservativ. Egal ob pneumatisch oder voll-elektrisch, am Ende pfeift Luft durch eine Flöte. Schon länger beschäftigen sich Orgelbauer damit, wie sie die Möglichkeiten ihres Instruments erweitern können. Dann entstehen Kuriositäten, wie ein Riesling-Register oder das Schiffshorn der Klais-Orgel in der Elbphilharmonie. Es entstehen aber auch neue Klangfarben, wie Marimba oder Carillon. Die ,Musikszene' erkundet, wie Orgelbauer die Möglichkeiten ihres Instruments erweitern, wie Organisten diese neuen Potenziale nutzen und welche Klangfarben noch am drängendsten fehlen.

22.50 Uhr
Sport aktuell

23.00 Uhr
Nachrichten

23.10 Uhr
Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23.53 Uhr
Presseschau

23.57 Uhr
National- und Europahymne

00.00 Uhr
Nachrichten

00.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)

01.00 Uhr
Nachrichten

01.05 Uhr
Kalenderblatt

01.10 Uhr
Hintergrund

(Wdh.)

01.30 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft (Wdh.)

02.00 Uhr
Nachrichten

02.05 Uhr
Kommentare und Themen der Woche

(Wdh.)

02.10 Uhr
Aus Religion und Gesellschaft

02.30 Uhr
Lesezeit

02.57 Uhr
Sternzeit

03.00 Uhr
Nachrichten

03.05 Uhr
Weltzeit

(Wdh.)

03.30 Uhr
Forschung aktuell

(Wdh.)

03.52 Uhr
Kalenderblatt

04.00 Uhr
Nachrichten

04.05 Uhr
Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr